Richard Gruber erhält Bundesverdienstkreuz

Veröffentlicht am 03.02.2020 in Kreisverband

Unser langjähriges Mitglied Richard Gruber erhielt vergangenen Freitag das Bundesverdienstkreuz. Landrätin Stefanie Bürkle verlieh es ihm im Namen von Bundespräsident im Rahmen einer Feierstunde mit vielen geladenen Gästen. Zu den Gästen gehörten u. a. MdB Martin Gerster, MdL Andrea Bogner-Unden, Bürgermeisterin Doris Schröter, viele Weggefährten Richards aller poltischen Richtungen. Geehrt wurde Richard wegen seiner vielen "Verdienste um das Land, den Landkreis Sigmaringen und die Stadt Bad Saulgau", wie aus der Urkunde von Frank-Walter Steinmeier hervorgeht.

Der langjährige Stadt- und Kreisrat Richard Gruber ist vom Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden.

Der 76-jährige Bad Saulgauer wird für seine kommunalpolitische und soziale Arbeit in Bad Saulgau und im Kreis Sigmaringen ausgezeichnet. 25 Jahre gehörte er dem Kreistag an, 30 Jahre dem Stadtrat.

Landrätin Stefanie Bürkle hatte ihn vorgeschlagen und konnte ihm das Bundesverdienstkreuz am Freitag überreichen. Die Überreichung fand im kleinen Rahmen in der Helene-Weber-Schule in Bad Saulgau statt. „Sie haben sich über Jahrzehnte für die Schwächeren in unserer Gesellschaft eingesetzt. Beruflich, ehrenamtlich und politisch. Ihr Antrieb war immer, anderen zu helfen. Sie haben Gemeinsinn und Gemeinschaft gelebt“ resümierte Bürkle.

Neben seinem politischen Engagement im Kreistag und Gemeinderat brachte sich Richard Gruber auch als Rektor der Realschule in Bad Saulgau und in verschiedenen Vereinen ein: Im Verein Engagement für berufliche Zukunft, im Arbeitskreis „Mehr Miteinander“, in der SPD oder auch beim Bächtlefest und dem TSV Bad Saulgau. „Als Fraktionsvorsitzender im Gemeinderat und Kreistag haben Sie in erster Reihe Verantwortung übernommen. Parallel dazu waren Sie aber auch u.a. als Helfer etwa beim Aufbau des Bächtlefestes oder als Sprachlehrer für Geflüchtete dort aktiv, wo es nicht gleich jeder sieht“, so Bürkle. „Ihnen ging es nie um Anerkennung oder um Ihre Person“ Richard Gruber sei als kluger Vordenker, Demokrat, Brückenbauer und absoluter Teamplayer geschätzt, so die Landrätin. „Auch ich persönlich war für Ihre Ideen und Ihren Rat immer dankbar.“ Mit seinem Wirken sei Richard Gruber für viele in der Gesellschaft ein Vorbild.

Bürgermeisterin Doris Schröter gratulierte für die Stadt Bad Saulgau und würdigte ebenfalls die Verdienste von Richard Gruber. Sie lernte ihn schon als Schülerin kennen und arbeitet als Bürgermeisterin und Kreisrätin seit Jahrzehnten mit ihm zusammen.

Der Geehrte selbst zeigte sich von der Auszeichnung überrascht: „Damit hätte ich nie gerechnet. Aber ich freue mich natürlich sehr, dass mein Wirken Anerkennung gefunden hat. „Meine Auszeichnung heute ist auch eine Auszeichnung an all diejenigen, die sich mit mir in Gremien, in der SPD, in Vereinen oder anderweitig engagieren“, so Gruber. „Ich wünsche mir, dass es in Zukunft Menschen gibt, die sich für Kinder und Schwächere in unserer Gesellschaft einsetzen. Ihnen kann ich nur Mut zu sprechen.“ Einen besonderen Dank richtete er an seine Frau Monika und seine Familie, die ihn immer unterstützt hat.

Der langjährige Stadt- und Kreisrat Richard Gruber ist vom Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden.

Der 76-jährige Bad Saulgauer wird für seine kommunalpolitische und soziale Arbeit in Bad Saulgau und im Kreis Sigmaringen ausgezeichnet. 25 Jahre gehörte er dem Kreistag an, 30 Jahre dem Stadtrat.

Landrätin Stefanie Bürkle hatte ihn vorgeschlagen und konnte ihm das Bundesverdienstkreuz am Freitag überreichen. Die Überreichung fand im kleinen Rahmen in der Helene-Weber-Schule in Bad Saulgau statt. „Sie haben sich über Jahrzehnte für die Schwächeren in unserer Gesellschaft eingesetzt. Beruflich, ehrenamtlich und politisch. Ihr Antrieb war immer, anderen zu helfen. Sie haben Gemeinsinn und Gemeinschaft gelebt“ resümierte Bürkle.

Neben seinem politischen Engagement im Kreistag und Gemeinderat brachte sich Richard Gruber auch als Rektor der Realschule in Bad Saulgau und in verschiedenen Vereinen ein: Im Verein Engagement für berufliche Zukunft, im Arbeitskreis „Mehr Miteinander“, in der SPD oder auch beim Bächtlefest und dem TSV Bad Saulgau. „Als Fraktionsvorsitzender im Gemeinderat und Kreistag haben Sie in erster Reihe Verantwortung übernommen. Parallel dazu waren Sie aber auch u.a. als Helfer etwa beim Aufbau des Bächtlefestes oder als Sprachlehrer für Geflüchtete dort aktiv, wo es nicht gleich jeder sieht“, so Bürkle. „Ihnen ging es nie um Anerkennung oder um Ihre Person“ Richard Gruber sei als kluger Vordenker, Demokrat, Brückenbauer und absoluter Teamplayer geschätzt, so die Landrätin. „Auch ich persönlich war für Ihre Ideen und Ihren Rat immer dankbar.“ Mit seinem Wirken sei Richard Gruber für viele in der Gesellschaft ein Vorbild.

Bürgermeisterin Doris Schröter gratulierte für die Stadt Bad Saulgau und würdigte ebenfalls die Verdienste von Richard Gruber. Sie lernte ihn schon als Schülerin kennen und arbeitet als Bürgermeisterin und Kreisrätin seit Jahrzehnten mit ihm zusammen.

Der Geehrte selbst zeigte sich von der Auszeichnung überrascht: „Damit hätte ich nie gerechnet. Aber ich freue mich natürlich sehr, dass mein Wirken Anerkennung gefunden hat. „Meine Auszeichnung heute ist auch eine Auszeichnung an all diejenigen, die sich mit mir in Gremien, in der SPD, in Vereinen oder anderweitig engagieren“, so Gruber. „Ich wünsche mir, dass es in Zukunft Menschen gibt, die sich für Kinder und Schwächere in unserer Gesellschaft einsetzen. Ihnen kann ich nur Mut zu sprechen.“ Einen besonderen Dank richtete er an seine Frau Monika und seine Familie, die ihn immer unterstützt hat.

 

Homepage SPD KV Sigmaringen

Mitglied werden

Spenden

Termine

Alle Termine öffnen.

21.09.2020 Kreisvorstandssitzung
Kressbronn

12.11.2020 Kreisvorstandssitzung
Immenstaad

09.12.2020 Kreisvorstandssitzung
Oberteuringen

Alle Termine

 

SPD Regionalzentrum Biberach                                                              Öffnungszeiten
Poststr. 7                                                                                                        Mo-Do:        9.00 - 16.00 Uhr                                           
88400 Biberach
                                                                                            Fr:                9.00 - 12.00 Uhr
Tel: +49 7351 587 57 90

E-Mail: rz.biberach@spd.de